1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading ... Loading ...
Der Engländer Gary McKinnon ist über viele Jahre in Rechner des US-Verteidigungsministeriums eingedrungen. Nach eigenen Angaben suchte er Informationen über UFOs. Ihm droht nun die Auslieferung an die USA und eine Anklage wegen Terrorismus. Dies könnte zu lebenslanger Haft oder zu ungewollten Ferien im idyllischen Guantanamo Bay führen. McKinnon war bereits 2002 festgenommen worden. Er hatte jedoch einen Prozess gegen seine Auslieferung angestrengt, der jetzt negativ beschieden wurde.
Während seiner Hacking-Attacken, die er damals noch mit einem 56K Modem! durchführte, hatte er Zugriff auf zahlreiche Computer der US-Army, der Navy, des Pentagons und der NASA. Dort hinterlies der 44jährige die Botschaft “your security is really crap”. Es war, wie er mitteilte, nicht sonderlich kompliziert, Zugang zu den geheimen Daten zu bekommen. Er hackte sich über einen Zeitraum von sieben Jahren immer wieder in die Netzwerke der Regierungsorganisationen. Von einem Computer im Haus der Tante seiner Freundin, oft stoned von dem Genuss von Cannabis, war er oft von Paranoia ergriffen, wenn seine Verbindung plötzlich abbrach, weil er ausversehen einen Cursor auf dem Monitor irgendeines NASA-Wissenschaftlers zu grundlosen Bewegungen veranlasst hatte. Nur einmal, so äußert er sich in einem Interview mit “The Guardian”, habe er vielleicht ausversehen etwas auf den Rechnern gelöscht.
Gary der sich selber nicht für einen besonders brillianten Hacker hält, sagte, er sei niemals allein auf den Rechnern gewesen: “Wenn du einmal im Netzwerk bist, kannst du einen Befehl ausführen NetStat – Netzwerkstatus. Du bekommst dann alle Verbindungen die zu der Machine bestehen angezeigt. Jede Nacht während der sieben Jahre die ich dies tat, waren eingehackte Besucher aus Dänemark, Italien, Deutschland, Türkei, Thailand etc. auf den Rechnern unterwegs”
Und, fragt man sich natürlich, was hat McKinnon auf den Rechnern entdecken können? Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Breaking News aus Peru! Wie das offizielle Organ der Peruanischen Regierung mitteilt, stehen die einheimischen Traditionen des Gebrauchs von Ayahuasca jetzt unter nationalen Schutz. Die Entscheidung der Regierung wurde vom Direktor des Instituto Nacional de Cultura, Javier Ugaz Villacorta, abgezeichnet. Der nächste Schritt wäre die Anerkennung von Ayahuasca als Weltkulturerbe, die aufgrund seiner universalen Bedeutung sicherlich angemessen wäre! Es folgt meine etwas holprige Übersetzung aus dem Portugiesischen Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...
Beim Spiel mit der Pharmakeia wird Oreithya vom Nordwind entführtIm Englischen Wissenschafts-Journal Time and Mind hat der israelische Professor der kognitiven Psychologie Benny Shanon, jetzt eine sehr gewagte und man muss leider auch sagen naive These publiziert. Moses und die frühen Israeliten verdanken ihre visionären Erlebnisse, so Shanon, der Verwendung von Halluzinogenen Substanzen. Die 10 Gebote seien also entheogen induziert empfangen worden. Shanon begründet seine These mit dem Vorkommen zweier Pflanzen auf der Sinai Halbinsel, die genutzt werden können, um ein Entheogen herzustellen, welches der Wirkstoffkombination des amazonischen Ayahuasca entspricht. Die DMT-haltige Rinde der Akazie werde in zahlreichen Bibelstellen beschrieben Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Eine Studie von Roland Griffith an der Universität von Baltimore förderte ein interessantes wenn auch wenig überraschendes Ergebnis über die Langzeitwirkungen von psychoaktiven Pilzen (Magic Mushrooms) zu Tage. 64 Prozent der Teilnehmer gaben an, ein mystisches Erlebnis unter dem Einfluss der Pilze erfahren zu haben. Auch 14 Monate nach der Einnahme der Pilze gaben sie an, sich noch immer wohler zu fühlen als vor dem Drogenerlebnis: Sie seien allgemein zufriedener, kreativer, selbstsicherer, flexibler und optimistischer. Selbst dem Spiegel, der sonst seit Jahren eher unreflektiert und reaktionär die unwissenschaftliche offizielle Anti-Drogen Propaganda rezitiert, ist die Studie ein Artikel wert. Und auch hier wird dem Leser leider wieder die alte Mär von amoklaufenden Irren auf Trip und gefährlichen Flashbacks sowohl am Anfang als auch am Ende des Artikels serviert und somit im Bewusstsein der Leser verankert.

Hier geht es zum ausführlichen Artikel.
- Pilz-Trip kann Stimmung dauerhaft heben (spiegel.de)
- Magic mushrooms really cause ‘spiritual’ experiences (NewScientist.com)
– Griffiths Psilocybin: Interview mit dem Psychiater Roland Griffith (Johns Hopkins Medicine)

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Die pdf-Datei zum Artikel kann hier geöffnet werden:Der rituelle Gebrauch von Ayahuasca. Rezension:“O Uso Ritual da Ayahuasca”, Hrsg.: Beatriz Caiuby Labate und Wladimyr Sena Araujo;Campinas, Sao Paulo, Fabesp, Mercado de Letras, 2002; Revidierte Auflage 2004; 700 S.
Im Fokus der öffentlichen, politischen und medialen Wahrnehmung des Konsums von Drogen steht in erster Linie deren Missbrauchs-Potential. Auch wissenschaftliche Diskussionen konstruieren oder fixieren vorwiegend die Risikoaspekte des Gebrauchs, progressive Ansätze zielen auf Safer-Use und Harm-Reduction. Fragen nach dem gesellschaftlichen und persönlichen Nutzen eines intentionalen Konsums von Drogen gehören sowohl auf wissenschaftlichem als auch auf politischem Parkett nach wie vor eher ins Reich des Tabubruchs. Kulturgeschichtlich bis in die Antike zurückzuverfolgen ist die in wandelnden Formen in Erscheinung tretende, besondere Eignung und Funktion von Psychoaktiva als, wie der Bremer Jurist Prof. Dr. Lorenz Böllinger es nennt, “Projektionsfläche für Angstphantasien über die Fragmentierung der Gesellschaft bzw. des Selbst, wie sie möglicherweise Mitbedingung für das Repressions-Paradigma sind”. Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Ich bin gerade von der Konferenz “The Globalization of Ayahuasca” an der Universität Heidelberg zurück. In Kürze wird hier eine Zusammenfassung der Tagung erscheinen, die ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einer angemessenen Wahrnehmung von entheogener Religion in Europa war.

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Bild: Michael EndeAn dieser Stelle veröffentliche ich den schon etwas älteren, aus dem Jahr 2004 stammenden Artikel Santo Daime – Die Religion der Königin des Waldes, der bisher nur in den Entheogenen Blättern erschienen war. (Teil 1 erschienen in Entheogene Blätter 01/04 – Themenausgabe „Rituale“; Teil 2 erschienen in Entheogene Blätter 02/04 – Themenausgabe „Pilzforschung“ beide erhältlich unter: www.entheogene.de. Um den Text als pdf – Datei zu öffnen, klick Santo Daime – Die Religion der Königin des Waldes. Am Ende des Textes finden sich einige Santo Daime Hymnen. Hier geht es weiter Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading ... Loading ...
Albert Hofmann passed away at his home at 9am on Tuesday Apr 29, 2008 of a heart attack at the age of 102. He will be missed.

Albert Hofmann, der Pionier der psychedelischen Bewußtseinsforschung und Entdecker des LSD, starb im Alter von 102 um 09.00 Uhr am 29. April 2008.Have a nice Trip, Mr. Hofmann!

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...
In Hannover findet in Kürze (vom 23. – 25. Mai 2008) der erste 1. Internationale Kongress über ekstatische Zustände statt. Etwas Vergleichbares hat es in Deutschland meines Wissens im akademischen Umfeld lange Zeit nicht gegeben. Abgesehen von den Veranstaltungen der Medizinischen Psychologie aus Heidelberg und der eher Counter-Culture verpflichteten Entheovision in Berlin, wird die Ekstaseforschung doch genauso wie die Transpersonale Psychologie in Deutschland vor allem auch von der eher museal ausgerichteten Religionswissenschaft seit Jahrzehnten übersehen. Read more

TumblrShare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2,50 out of 5)
Loading ... Loading ...
Im Zuge der allgemein grassierenden Blogomania startet heute mit den vorliegenden Zeilen Astralis, das Pharmakeia.com Blog-Magazine. Ich werde mich hier Themen widmen, die mit Bewußtseinsforschung, Drogen, Entheogenen, Ayahuasca, psychoaktiven Pflanzen, Schamanismus, Mystik, Religion, Phantastik, Subkultur und ähnlichem zu tun haben. Aber auch Beiträge zu allen Möglichen weiteren Themen können hier auftauchen.

TumblrShare