Das Jahr 2008  wird die Veröffentlichung einer interessanten neuen animierten Film Serie namens “Illuminated” sehen. Die Handlung wird für Leser von Astralis sicherlich spannend klingen: Irgendwann in der nicht allzu fernen Zukunft, erliegt der Planet Erde extremen Veränderungen der Umwelt. Weltumspannende soziale Bewegungen die durch Online-Communities in Bewegung geraten, beeinflussen die globale Politik. Die alten ökonomischen Systeme brechen zusammen und die Menschen haben ihre Fähigkeit zum Träumen verloren. Traum-Stars sind an die Stelle des Träumens getreten und jede Nacht tunen sich die Menschen in ein Kommunikationssystem namens “Dreamfield” ein, das Zugang zu einem virtuellen Traumzustand innerhalb eines weltumspannenden Netzwerkes verschafft.


Illuminated teaser

Dort sind Träume zu nur einer weiteren Form von Medien Erfahrung geworden und eine Gruppe von Traum-Stars sind als die neuen Celebrities dieser Traumkultur empor gestiegen. Aya (der Name kommt natürlich nicht von ungefähr, wie man als rudimentär der Quechua- Sprache Kundiger ahnt) ist einer der populärsten dieser neuen Stars.  

Jede Nacht loggen sich Millionen in ihre Träume ein. Astral-Aya nimmt die Menschen mit auf Reisen in eine Hyperdimensionale Video-Spiel Realität, zu den spirituell aufgeladensten Plätzen auf dem Planeten. Begleitet wird Aya dabei von ihrem Guru Shen.

Auf diesen Reisen lernt sie die tiefsten spirituellen Lehren der Erde kennen. Ihr Ziel ist es, das Bewußtsein auf der Erde zu erhöhen und den Menschen das Träumen wieder beizubringen.

Illuminiated skizziert Aya’s ‘Coming of Age’ als eine transformatorische Reise, in der sie sich mit den Wächtern der Weisheit wiederverbindet und die alten spirituellen Traditionen wiedererlernt zum Ziele der Bewußtseinserweiterung.

Die Serie Illuminated wird in High Definition produziert und ist u. a. inspiriert von Hayao Miyazaki und Alex Grey. Illuminated zielt darauf ab, uns aus unseren Medien durchtränkten Schlummer zu erwecken und zurück an die vergessene Weisheit der Vergangenheit anzuschließen.

Der Trailer zu der Serie verspricht Gott sei Dank mehr Kunst und psychedelische Reise als esoterischer Kitsch zu sein und weckt die Hoffnung, demnächst in eine vielschichtige multimediale Metapher nicht nur der entheogenen Erfahrung abtauchen zu können.  C. u in Dreamfield ;-)

Link zu Illuminated

TumblrShare


Verwandte Artikel / Possibly related:


Comments

Name (oder Alias)

Email (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Share your wisdom